poster

Gemeinsam läuft's besser

Deshalb unterstützen wir als Partner des Laufsports vor allem kleinere Volksläufe in ganz Deutschland.

Nächster Lauf

05.09.2015

Überall in Deutschland

Finden Sie hier einen Lauf in Ihrer Nähe.

Karte ansehen

Der E.ON Lichtlauf

Mit der Energie des Tages in die Nacht starten. Am 11.11. in Paderborn.

mehr erfahren

Lichtlauf in Paderborn

Zum Abschluss der E.ON Laufsaison gibt es noch ein besonderes Highlight: den 1. Paderborner Martinslauf – der E.ON Lichtlauf. Der Startschuss für den 6 km- und 10 km-Lauf fällt am 11.11.2016 um 20 Uhr am Marktplatz. Die 2 km lange Rundlauf-Strecke führt durch die historischen Ecken der Paderborner Innenstadt. Ziel ist ebenfalls der Marktplatz. Das Highlight: die E.ON-Aura betriebene Lichtinstallation im Geißelchen Garten, die für einen eindrucksvoll beleuchteten Lauf sorgen wird.

Lichtlauf in Paderborn

Überall in ganz Deutschland

Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellen Läufe, die 2016 noch von E.ON gesponsert werden. Haben Sie Lust mitzulaufen? Dann sichern Sie sich einen Freistart über den Button neben dem Lauf.

Leider können wir nur eine Anmeldung pro Person pro Laufsaison annehmen, da wir möglichst vielen Hobbyläufern, die Möglichkeit einer freien Teilnahme geben möchten und unser Kontingent begrenzt ist.

Laufen Karte
  • Lauf

    Datum

  • Lauf

    Datum

Laufend die Umwelt schonen

Laufen ist an sich ein umweltfreundlicher Sport. Zählt man aber den Kraftstoff-, Strom- und Wärmeverbrauch der Läufer bei einem großen Laufevent zusammen, entsteht schnell ein hoher CO2-Ausstoß.

Deshalb übernimmt E.ON hier Verantwortung und versucht die entstehende Umweltbelastung von Anfang an so niedrig wie möglich zu halten: Beispielsweise durch kluge Shuttletransfers, den Einsatz elektrisch betriebener Führungs- und Begleitfahrzeuge wie E-Autos, E-Scooter oder E-Bikes, wiederverwertbare Pappbecher für die Läufer und Tipps für eine klimafreundliche Anreise aller Teilnehmer.

Wussten Sie schon?

Als E.ON-Kunde können Sie helfen, das Klima zu schonen: Stellen Sie auf umweltfreundliche Online-Kommunikation um!

Jetzt informieren!
Umwelt schonen
,

Anzahl der Teilnehmer bis heute

,

Bisher kompensiertes CO2 in t im Jahr 2016

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden

: : :

Zeit bis zum nächsten Lauf

#Helfer #Finisher #Helden!

mehr anzeigen

Tipps & Tricks

Unsere Experten: Nicole und Lothar Leder

Nicole Leder gehört zu den Besten ihrer Zunft. Bekanntgeworden ist sie 2007 als Ironman Europameisterin. Zudem gewann Sie zahlreiche Triahtlon Wettkämpfe und konnte auch bei Ironman Entscheidungen auf den vorderen Plätzen landen.

Ihr Mann Lothar Leder ist auch einer der bekanntesten deutschen Triathleten. Beim Ironman 1996 im fränkischen Roth blieb er als erster Mensch unter der Grenze von 8 Stunden. In den Jahren 1997 und 1998 wurde er jeweils Dritter beim Ironman auf Hawaii.

Tipp 1:

Kontrolliere immer deine Geschwindigkeit, Distanz und deinen Puls mit einer guten Pulsuhr oder auch GPS- Uhr. Super wichtig ist es am Anfang des Trainings mit lockeren Läufen zu beginnen.

Tipp 2:

Die Hände immer locker halten, nicht als Faust geballt, sonst wird dein ganzer Laufstil verkrampft

Tipp 3:

Nicht beim Laufen "sitzen" sondern Hüfte nach vorne, Schultern zurück und Kopf gerade

Tipp 4:

Hände nicht nach unten halten beim Laufen

Tipp 5:

Kopfhaltung beim Laufen, immer gerade nicht nach hinten, nicht nach unten und vor allem nicht die Schulter hochziehen

Tipp 6:

Fersenlauf, Mittelfußlauf oder Vorderfußlauf? Für Jogging, Dauerläufe und Langstreckenläufe sind am besten Fersen- und Mittelfußlauf geeignet.

Tipp 7:

Checkliste für den ersten Laufwettkampf

  • eingelaufener Wettkampfschuh und eingelaufene Socken

  • Stoppuhr/Pulsuhr oder GPS Uhr

  • Kopfbedeckung (Hitze/Kälte)

  • Wettkampftrikot oder gutes Funktionsshirt

  • Sicherheitsnadeln für Startnummer

  • Papiertaschentücher / Toilettenpapier

  • Teilnahmebestätigung plus Zeitmess Chip

  • Verpflegung für vor/während und nach dem Lauf

Ernährungstipps

  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung: Essen Sie ballaststoffreich und nicht zu viele tierische Fette

  • Halten Sie feste Essenzeiten ein: Die Hauptmahlzeiten plus mehrere kleine Snacks über den Tag verteilt halten den Blutzuckerspiegel konstant

  • Essen Sie nicht zu viel am Tag vor dem „finalen“ Lauf bzw. vor dem Training

  • Achten Sie auf gleichmäßige Flüssigkeitszufuhr: Bei regelmäßigem Trinken (Wasser) sind Sportgetränke überflüssig

Ernährungstipps

E.ON Aura Speicher

Mit dem E.ON Aura Solarspeicher nutzen Sie Ihre Photovoltaikanlage intelligent und wirtschaftlich: Dank der hocheffizienten Technologie nutzen Sie Ihren selbst produzierten Solarstrom jederzeit sicher und fast ohne Verluste.

E.ON Aura Speicher